Bildnerische Werkstätten

Wiederholt nahmen einige talentierte Schüler aus den fünften und sechsten Klassen unserer Schule an den Bildnerischen Werkstätten 2017 teil. Nach langer Zeit fand an unserer Schule auch wieder eine Werkstatt zum Thema „Kunst aus alten Büchern“ statt. 16 ausgewählte junge Künstler aus diversen Spandauer Schulen trafen sich im Januar an drei Vormittagen zur intensiven Arbeit im Werkraum. Sie erschufen Kunstwerke aus alten Büchern, indem sie Buchseiten falteten, schnitten oder verformten. Bücher wurden beklebt, Buchteile zu Kollagen verarbeitet oder farbig gestaltet.

Alle Werkstücke waren in einer Ausstellung im Mai in der Zitadelle Spandau zu sehen.

Am Abend der Vernissage erhielten zwei unserer Schülerinnen den Jugendkunstpreis für ihre Werke aus der Werkstatt „Disc von Spandau“.

Im Jahr zuvor gab es eine Schülerin unserer Schule, die mit ihrem Tonpferd und dem dazu passenden Zirkuszelt den Jugendkunstpreis verliehen bekam. Diese Werkstatt wurde zusammen mit einer Lehrerin und einer Töpfermeisterin aus der Zitadelle in der Kunstbastion ebendort angeboten.

Für das Jahr 2018 ist eine neue Werkstatt für und mit unserer Schule in Vorbereitung. Weitere Ergebnisse und Informationen zu den vergangenen Werkstätten sind unter  https://www.kunstbastion.de zu finden.

Katrin Heinisch-Ziegler

Veröffentlicht unter Projekte